Frühling

Dimanche - Sonntag , 27.03.2022

14. Adonisröschen Charrat - Saxon (VS)

Wenn wir den richtigen Moment ausgesucht haben, sollten wir das Frühlings-Adonisröschen entdecken, Blume die ein Symbol dieser Walliser Region ist.

Die goldgelbe Blume wird uns auf unsere Wanderung begleiten.

Die Wanderung führt uns entlang des Rhonetals bis nach Saxon und seinen berühmten Aprikosenbäumen.

Samedi - Samstag , 02.04.2022

15. Um Auried

Die Wanderung beginnt mit der Ueberquerung des 47 m hohen Schiffenen-Staudamms, der 1963 gebaut wurde. Dann gehen wir der Saane entlang und durchqueren das Naturschutzgebiet Auried, reich an Blumen und Pflanzen, Amphibien,Vögeln und Reptilien.

Dann durchwandern wir  das ländliche Grenzgebiet zwischen Freiburg und Bern.

Kurz vor Laupen befinden wir uns wieder bei der Saane und werden zurück zum Ausgangspunkt finden.

Samedi - Samstag , 09.04.2022

16. Generalversammlung

Der Vorstand von Fribourg Rando lädt Sie zu seiner Generalversammlung ein, die in diesem Jahr in Siviriez im Glâne-Bezirk stattfinden wird.

Nach der Generalversammlung wird Ihnen ein feines Essen serviert. Eine schöne Wanderung wird diesen Tag zu einem stimmigen Ende führen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, uns zu treffen und gesellige Momente miteinander zu verbringen; also kommen Sie bitte zahlreich!

Samedi - Samstag , 16.04.2022

17. Freiburger Wildnarzissen

Dies ist ein Rundgang ab St. Antoni, der uns unsere kleinen Freiburger-Narzissen zeigen wird, eine aussergewöhnliche Perspektive, eine schöne Kapelle, eine gut versteckte Höhle und ihre «Pissoese».

Lundi - Montag , 18.04.2022

18. Der Biberpfad

Von Courtepin bis Cressier gehen wir entlang der Bibera, einem Naturschutzgebiet mit Vögeln, Insekten - und dem Biber.

Wir werden uns die Spuren seiner Arbeit ansehen und - hoffentlich - das Tier selbst. In Liebistorf betreten wir den riesigen Wald von Galm und folgen dem Trans Swiss Trail.

Wir umwandern Salvenach und gehen in den Wald von Wilerholz und Crauxwald, um unseren Ausflug am Bahnhof Murten zu beenden.

Séjour / Aufenthalt

Mercredi / Mittwoch 20.04.2022 - Samedi / Samstag 23.04.2022

S2. Schlösser und Fossilien im Tessin (TI)

Eine Zeitreise für zwei Tessiner Stätten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Die erste Etappe führt uns nach Bellinzona und lässt uns ins Mittelalter reisen, um Schlösser und Mauern sowie idyllische Dörfer auf den Hügeln der Tessiner Hauptstadt zu entdecken.

Der zweite Schritt führt uns in die Vorgeschichte des Monte San Giorgio mit seinen Fossilien und seiner herrlichen Aussicht auf den Luganersee.

Dimanche - Sonntag , 24.04.2022

19. Thun - Gunten (BE) Panoramaweg

Ausgehend von der historischen Stadt Thun verlassen wir den Uferweg des Thunersees um einen Höhenpanoramaweg zu nehmen.

Spektakuläre Aussicht auf die majestätischen und berühmten, aber noch verschneiten Berner Gipfel und blumige Frühlingsstimmung zu unseren Füßen.

Wir werden schöne, malerische Orte wie Hünibach und Aeschlen durchqueren und auf der überraschenden Sigriswiler Brücke, die über den Gummischlucht-Inseln liegt, zum Schluss ein bisschen zittern.

Samedi - Samstag , 30.04.2022

20. Col de Jaman - Caux

Ausgehend von der Haltestelle Jor, in der Nähe der Avants, werden wir den Jaman-Pass erreichen. Von hier aus sind je nach noch vorhandenem Schnee in dieser Saison mehrere Varianten möglich.

Wenn die Bedingungen es erlauben, steigen wir auf zum Dent de Jaman. Danach folgen wir Haut-de-Caux und geniessen einen herrlichen Ausblick.

Wir werden also nicht zum Ausgangspunkt zurückkehren, und deshalb ist es notwendig, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.

Dimanche - Sonntag , 08.05.2022

21. Le Haut-Intyamon

In diesem Teil vom Greyerz-Bezirk bildet die Saane den Lessoc-See seit der Fertigstellung des gleichnamigen Staudamms im Jahre 1973.

Die Wanderung wird uns zuerst das linke Flussufer (Les Sciernes d'Albeuve), dann die überdachte Brücke, die den Fluss seit 1667 überquert, und dann das rechte Flussufer mit dem schönen Dorf Lessoc entdecken lassen.

Samedi - Samstag , 14.05.2022

22. Die Mäander der Saane

Diese wunderbare Flusswanderung entlang der Saane, und zum Schluss entlang der Gerine, führt uns stets nahe am Wasser von Posieux nach Marly.

Unterwegs streifen wir die  Klosteranlage  Abbaye de Hauterive.

Dimanche - Sonntag , 22.05.2022

23. Flamatt - Laupen durch den Wald

Wir wandern der Sense entlang, auf dem rechten Ufer, das wir in Neuenberg verlassen, um zu den Wäldern von Forst zu gelangen. Dann führt unser Weg weiter nach Bramberg, wo 1339 die Schlacht von Laupen ausgetragen wurde.

Quer durch die Landschaft geht es weiter bis zum Schloss Laupen.

Unser Ausflug endet bei der Mündung der Sense in die Saane.

Jeudi - Donnerstag , 26.05.2022

24. Die Brücken entlang der Glâne

Der Weg folgt einer kleinen Schlucht, und man kommt zur Brücke St. Apolline und geht dann in einen Wald. Ein Pfad führt dann unter die Autobahn und durchquert eine schöne Landschaft, bevor er zur Glâne führt.

Wir überqueren ein Brücklein und nach einer kleinen Anstrengung kommen wir in die Nähe eines Weizenfeldes und wieder in einen Wald.

Der Abstieg führt uns an die Glâne, der wir etwa zwei Km folgen. Wenn wir den Fluss verlassen, haben wir noch 15 Minuten bis zum Ausgangspunkt.

Samedi - Samstag , 28.05.2022

25. Der Pfad der Grafen von Greyerz

Hoch oben ist das linke Ufer des Saarlandes mit seinen sechs Dörfern.

Am Horizont, auf unserer linken Seite, die großen Gipfel der Voralpen, einschließlich des schwarzen Vanil.

Es ist ein Weg, die Spuren der Grafen von Greyerz zu finden, mit Teilen historischer Gebäude und ein paar Kapellen.

Samedi - Samstag , 04.06.2022

26. Vaulruz - Les Tsèrotons

Im vergangenen Jahrhundert haben die Fuhrleute (tsèrotons) das Holz des Devin-Waldes mit Pferden geräumt. Die Gemeinde Vaulruz hat zu Ehren dieser Schwerarbeiter einen Wanderweg realisiert, den ich Ihnen anbiete.

Der recht anspruchsvolle Anstieg wird durch die belebende Waldluft gedämpft.

Am Ort „poil de chien“ angekommen, vergrössern wir die Schleife bis zu den „Portes“ und nach einem Abstieg, ähnlich dem Aufstieg, nehmen wir den Weg zum Ausgangspunkt wieder auf.

Lundi - Montag , 06.06.2022

27. Jolimont Erlach (BE)

Wanderungen rund um den Jolimont-Hügel im Kreis Erlach.

Nach einem kleinen Aufstieg von Erlach (Cerlier auf Französisch) erreichen wir die Jolimont-Hochebene und ihr Schloss, wo die Baumalleen mit majestätischen Eichen zusammenlaufen. Ein schöner Ausblick auf den Bielersee und die von Jean-Jacques Rousseau geliebte Insel St.Pierre. Bald werden zwischen den Bäumen massive Felsformen sichtbar. Wir sind am Tüfelsburdi angekommen: eine Gruppe von riesigen erratischen Blöcken aus dem Val de Bagnes (VS).

In den damaligen Landschaften waren die vom Rhône-Gletscher mitgerissenen Felsen wertvolle Bezugspunkte, ja sogar Orte von Legenden, die zu heiligen Riten führten. Vom Tüfelsburdi aus gehen wir weiter und bewegen uns dann Richtung Tschugg.

Ein schönes Dorf mit seinen Reben am Osthang des Jolimont. Jolimont bietet uns eine 2 ½ Std – Wanderung mit wunderbaren Eindrücken zu Seen, Bergen und grüner Landschaft.

Samedi - Samstag , 11.06.2022

28. Cousimbert - La Berra

Über dem Greyerzersee bietet Ihnen der grosse Cousimbert einen wunderschönen 360-Grad-Blick vom Genfersee zum Chasseral und von den Berner Bergen bis in die Freiburger Voralpen.

Oben warten Tisch und Bank auf uns für eine kleine Picknick-Pause und wir können von der der Aussicht profitieren.

Jeudi - Donnerstag , 16.06.2022

29. Romainmôtier (VD)

Ein abwechslungs- und erlebnisreicher Tag erwartet uns : Landschaftliche Schönheiten wie das grandiose Naturschauspiel Tine des Conflens, der Eichenwald Les Buis de Ferreires und der Waldcanyon des Nozon mit der spektakulären Cascade du Dard, dann der Oberlauf des Nozon mit allgegenwärtigen Spuren der Vergangenheit

und zum Schluss das mittelalterliche Städtchen Romainmôtier mit seiner über tausendjährigen Abtei …

Samedi - Samstag , 18.06.2022

  /      / 
30. Jura Rando feiert sein 40-Jähriges

40-jähriges Jubiläum von Jura Rando

Anlässlich dieses Jubiläums wird am Samstag, 18. Juni, in Glovelier/JU ein Wandertag organisiert. Etwa zehn geführte Wanderungen werden tagsüber für die Öffentlichkeit angeboten, um die Region zu entdecken.

Jura Rando lädt uns ein, mit einer Gruppe von Wanderern aus Fribourg Rando teilzunehmen.

Zum Abschluss des Tages wird den Teilnehmern am Nachmittag ein festlicher Aperitif angeboten.

Das detaillierte Programm wird im Frühjahr 2022 auf der Website verfügbar sein.

Séjour / Aufenthalt

Dimanche / Sonntag 19.06.2022 - Samedi / Samstag 25.06.2022

S3. Lozère (France)

Während dieses Aufenthaltes im Herzen der „France profonde“, in diesem Departement Lozère, das am dünnsten besiedelt ist, werden wir uns verzaubern lassen von dieser Landschaft mit Wäldern, Flüssen in der Tiefe enger  Schluchten, Hochebenen und den dazu gehörenden Legenden.

Nach dem Frühstück beginnen die Wandertage mit geringen Höhenunterschieden (max. +/- 400m). Es sind auch interessante Standortbesuche geplant.

Das Picknick für die Mittagspause wird vom Hotelier vorbereitet. Nach dem Wandern können Sie das Schwimmbad und die Sauna des Hotels (gratis) oder renovierte römische Thermen besuchen (kostenpflichtig).

Wir bekommen jeden Abend ein reichhaltiges Essen.