Herbst 2021

Samstag, 25. September 2021

44. Wolfschlucht, Solothurner Jura  

 

Für Wanderfreunde im Jura bietet der Wolfsschlucht eine willkommene Abwechslung. «Die Wolfschlucht» ist ein tiefer und steiler Riss im Solothurner Jura. Die Strecke führt uns in eine unbewohnte Wildnis mit wenigen abgelegenen Bauernhöfen in rauem Klima.

Dieser Marsch erfolgt in Schleifen von Welschenrohr aus.

Samstag 2. Oktober 2021

45. Kurs Kartenlesen II  

 

Der Vormittag ist der Vertiefung des im Kurs I erworbenen Wissens sowie dem Umgang mit dem Kompass und seinen Einsatzmöglichkeiten gewidmet.

Am Nachmittag wird eine kleine Wanderung auf den Hängen des Mont Vully begleitet und kommentiert, um die erworbenen Kenntnisse und den Kompass praktisch anzuwenden.

Die Karten stehen zur Verfügung, hingegen ist ein Kompass gemäss Foto mitzubringen.

Samstag, 9. Oktober 2021

46. «Land Art und Mandala» Wanderung  

 

Spiel-Kreationen von Land Art und Mandala entlang Loop

Rücksichtsvoller Umgang mit der Natur

«Spüre den Ort, als würde er auf dich warten. Finde heraus, wie du ihn aufwerten kannst, er wird dich führen.»

«Ein inneres Gefühl zeigt dir, wie du die Elemente zu diesem Zeitpunkt harmonisch platzieren kannst»

Freitag, 15. Oktober 2021

47. Fribourg, Stadt der Brücken  

 

Aufgrund seiner geografischen und historisch strategischen Lage verfügt Freiburg über eine Vielzahl von Brücken.

Auf dieser Wanderung werden wir möglichst viele dieser Grenzübergänge von der Madeleine bis zur Brücke von Perolles, über der Saane, betreten.

Sonntag, 17. Oktober 2021

48. Le sentier des armaillis von Semsales  

 

Bis zum Bau der Alpenstraße im Jahr 1960 wurden diese Wege von Herden und Alphirten benutzt, seitdem sind sie in Vergessenheit geraten.

Die Gemeinde hat sie auf den neuesten Stand gebracht und bietet uns die Gelegenheit, sie kennenzulernen.

 

☞ Aufenthalt  : vom Samstag 23.10.2021 bis Sonntag 24.10.2021

   

 S6. Le Grand Chavalard (VS)                        

  • Der Herbst auf der Walliser Alp, die jahrhundertealten Lärchen zeigen sich im Herbstkleid. Die Luft ist kühl, aber die feurige Sonne bringt die Seen von Sorniot und die Fenestralhütte zum Glühen. Von dort oben hat man eine wunderbare Aussicht bis zum Mont Blanc.
    An diesen beiden Tagen gehen wir über die grünen Wiesen hinaus auf dem Wanderweg der wie ein Balkon über dem Rhonetal liegt
    Abend bei einem Jagdgericht und Uebernachtung in der rustikalen Hütte Lui d'Août.
    Wochenende-Spass ohne Grenzen !

 

Sonntag, 24. Oktober 2021

49. Der Sense entlang     

 

Von Alterswil führt der Weg über die Landschaft nach Hergarten und erreicht Ober Maggenberg mit seinem mittelalterlichen Turm. Wir gehen weiter bis Zumholz, dann nach oben der Sense entlang, bevor wir eine Geheimtür entdecken.

Noch eine kleine Anstrengung und wir sind in Plaffeien, um das Glas der Freundschaft zu teilen, bevor wir mit dem Bus zurück nach Freiburg fahren.

Sonntag, 31. Oktober 2021

50. Branson – Saillon (VS)    

 

Was für ein Vergnügen, den Weg des Weinberges in seinen herbstlichen Farben zu erleben! Unser Weg führt durch das malerische Branson, schlängelt sich zwischen Rebstöcken,  bevor er den jahrhundertealten Kastanienwald durchquert, immer unter den Augen von Grand Chavalard und Pierre Avoi.

Noch dominant über dem Bourg Fully, gelangt er an die Ufer des Kanals und steigt dann in Richtung des attraktiven mittelalterlichen Ortes Saillon.

Sonntag, 7. November 2021

51. Le Landeron (NE) - La Neuveville (BE)  

 

Der Tag beginnt im Kt. Neuenburg, um das Städtchen Le Landeron zu bestaunen.Die Wanderung geht weiter nach La Neuveville im Berner-Land  und erkundet dort ein architektonisches Schmuckstück am Bielersee.Verlassen wir das mittelalterliche Dorf und sehen uns von oben Le Jolimont, Erlach und die Petersinsel an.

Die  wilde Pilouvi-Combe mit ihren Ausläufern des Jura ermöglicht uns hinab zu unserem Ausgangspunkt zu gelangen.

Samstag, 13. November 2021

52. Sprung über die Sense   

 

Die Sense wird vom WWF als «Wildfluss par excellence» bezeichnet und bildet eine natürliche Grenze zwischen den Kantonen Bern und Freiburg. Wir werden sie dreimal überqueren, da wo sie einen echten Canyon bildet, der in den Sandstein gegraben ist. Unsere Route führt uns durch unberührte Landschaften und schöne Landschaften.

Er wird uns auch auf die Spuren unserer Vorfahren führen, dem St.Jakobsweg entlang und zu den mittelalterlichen Ruinen von Grasburg.

Montag, 15. November 2021

53. Die Umgebung von St. Antoni  

 

Diese Wanderung bildet vom Dorf St. Antoni  aus eine Schleife. Wir wandern auf Wegen im Wald oder am Waldrand und auf kleinen asphaltierten Strassen, immer abseits des Verkehrs. Eine schöne Passage entlang der Taverna. Am Ufer dieses Flusses machen wir eine erste Apéro-Pause.

Wir wandern später durch die Wälder von Lanthen (pic-nic) und Wyler und besichtigen, kurz bevor wir nach St. Antoni zurückkehren, eine Kapelle, welche in die Klippen gegraben ist.

Sonntag, 21. Novembre 2021

54. Rund um Le Landeron (NE)   

 

Nach einem guten Waldaufstieg in der wunderschönen Combe du Pilouvi mit dem Wasserfall erreichen wir Lignières mit Picknickstopp gegenüber dem Bielersee und der Petersinsel.

Dann wandern wir weiter bis Entr'  Metairien und auf einem gemütlichen Weg bis nach Le Landeron.

Samstag, 27. November 2021

55. Abschlusswanderung  

 

Für diese Schlusswanderung bieten wir Ihnen eine verspielte und kulturelle Wanderung an. Auf dem Planetenweg durchqueren Sie unser Sonnensystem schneller als das Licht und Sie können den Weg zu allen Planeten, aus denen es besteht, bewundern.

Sie haben Lust darauf, also kommen Sie mit guten Schuhen und Ihrer guten Laune, wir kümmern uns um den Rest.

Mittwoch, 15. Dezember 2021

56. Rund um Morlon       

 

Erkunden Sie die Umgebung von Morlon, einer charmanten Ortschaft über dem Greyerzersee. Wir durchqueren den großen Wald von Bouleyres, dann führt uns die Saane zum Uferweg des Greyerzersees, dem wir bis zu den Laviaux und der Halbinsel folgen werden.

Ein kleiner Aufstieg bringt uns zurück ins Dorf.